Ostern - 2020

Ostern 2020 war anders als sonst. Alles ist während der Corona Krise anders als sonst! Ok, in dieser Zeit konnten wir Ostern nicht wie gewohnt feiern.
Aber: Ostern fiel nicht aus! Ostern fand anders statt: 

Palmsonntag:
Wir wollen unsere Freude zeigen und haben "Hosianna" in verschiedenen kreativen Ideen umgesetzt:


Karfreitag:
Wir denken an Jesus, aber auch an alle, die es schwer haben. Die Idee: in den Familien wurde überlegt: „Wer hat es aus unserer Familie, von unseren Freunden, Bekannten oder Nachbarn schwer? Für wen wollen wir beten? Es wurden Steine mit diesem Namen beschriftet und vor das Coesfelder Kreuz in der St.-Lamberti-Kirche gelegt. Das Foto von allen Steinen:

Ostern:
Das ist das wichtigste Fest für uns Christen. Jesus ist am Kreuz für uns gestorben und auferstanden.
Durch ihn wissen wir: Auch wir werden auferstehen. Manchmal erleben wir schon mitten im Leben so etwas wie „Auferstehung“: Menschen verzeihen und versöhnen sich oder eine Freundschaft beginnt. Wenn mir jemand sagt, dass er mich liebt. Das ist wie Auferstehung. Manchmal also jetzt schon, mitten in einer Krise, bestimmt aber dann, wenn wir sterben. Das glauben wir!
Wenn man traurig ist und Angst hat, kann das total schwer sein daran zu glauben.

Die Idee: Bringt eine Kerze, an Orte und zu Menschen, wo ihr Hoffnung wecken wollt (natürlich mit Vorsicht und notwendigen Abstand in dieser Zeit) Überlegt zuerst in der Familie, wo und wer von Euch das Licht bekommen soll. Dabei ist Eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Wir freuen uns auf viele hoffnungsvolle Lichter!
Also gerne: Macht ein Foto davon. Diese Fotos werden ab jetzt, bis zum nächsten Sonntag (19.04.20), gesammelt. Ihr habt also ein bisschen Zeit. Alle Bilder werden dann zum Abschluss der Osteraktionen der St. Lamberti Pfarrgemeinde zusammengesetzt und in der WhattsApp-Gruppe, bei Facebook und auf der Homepage veröffentlicht (bitte keine Kinder fotografieren).